Kirche im Dorf

in Oberammergau

Unter diesem Motto schlagen wir „das Zelt Gottes bei den Menschen“ (Offb 21,3) auf. Sie finden uns am Freitag, 30. Juli 2021 von 1619 Uhr (bei weitgehend guter Witterung) vor dem Passionstheater.  Wenn Sie Lust haben, reden Sie mit uns über Gott und die Welt oder das, was Ihnen am Herzen liegt.

Gottesdienst im Grünen

Aufgrund der Maskenpflicht in den Gottesdiensten und der damit einhergehenden Beeinträchtigungen beim Gesang, haben sich beide Pfarreien des Pfarrverbandes entschlossen im Sommer die Sonntagsgottesdienste bei schönem Wetter im Grünen zu feiern.
In Oberammergau am Sonntag, den 01. August um 10.00 Uhr im Musikpavillon am Ammergauer Haus (bei schlechtem Wetter in der Pfarrkirche),  
in Unterammergau an Maria Himmelfahrt, 15. August. 

Kirchenmusiker/in

Der Pfarrverband Oberammergau,
Pfarrei St. Peter und Paul Oberammergau
sucht zum baldmöglichsten Zeitpunkt

eine/n Kirchenmusiker/in
für Organisten- und Chorleiterdienste mit
bis zu 10 Wochenstunden

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die
Pfarrei St. Peter und Paul Oberammergau
Tel.: 08822-92290
E-Mail: St-Peter-und-Paul.Oberammergau@ebmuc.de

 

Weihwasser

Auf Empfehlung der Deutschen Bischofskonferenz wird bis auf weiteres von unserer Seite auf Weihwasser verzichtet. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Wasser in abgefüllten Flaschen oder Behältern können vor oder nach jeder Eucharistiefeier zum Eigengebrauch in die Sakristeien gebracht und geweiht werden.

Hinweise zur Teilnahme an den Gottesdiensten

Wir können aktuell nur unter besonderen Rahmenbedingungen und Einhaltung besonderer Schutzmaßnahmen, insbesondere Abstandsregeln, Gottesdienst feiern.

Für den Gottesdienst sind folgende Hygienevorgaben und Maßnahmen zum Infektionsschutz einzuhalten, die im Schutzkonzept festgelegt sind:

Ziel ist, Gottesdienste unter den aktuellen Bedingungen der Corona-Pandemie zu ermöglichen und zugleich das Infektionsrisiko für alle Besucherinnen und Besucher des Gottesdienstes möglichst gering zu halten.

Mit der Teilnahme am Gottesdienst bestätigen Sie, dass Sie die nachfolgend genannten gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllen, und verpflichten sich, die weiteren Vorgaben einzuhalten.

Um andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht zu gefährden, dürfen Sie nicht am Gottesdienst teilnehmen, wenn Sie unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme haben, mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind oder unter Quarantäne gestellt sind oder in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall gehabt haben (Kontaktperson der Kategorie I oder II)

Kontaktperson Kategorie I: enger Kontakt, z.B. Personen mit kumulativ mindestens 15-minütigem Gesichts- („face-to-face“) Kontakt, z.B. im Rahmen eines Gesprächs. Dazu gehören z.B. Personen aus Lebensgemeinschaften im selben Haushalt, Personen mit direktem Kontakt zu Sekreten oder Körperflüssigkeiten, insbesondere zu respiratorischen Sekreten eines bestätigten COVID-19-Falls, wie z.B. Küssen, Kontakt zu Erbrochenem, Mund-zu-Mund-Beatmung, Anhusten, Anniesen, etc.

Kontaktperson Kategorie II: Kontakt zu COVID-19-Fall innerhalb der letzten 14 Tage mit weniger als 15 Minuten face-to-face-Kontakt.

Ferner bitten wir Sie, folgende Regeln zu beachten:

  • Achten Sie vor und in der Kirche darauf, stets mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen einzuhalten. Dies gilt insbesondere auf dem Weg zum Platz, während der Kommunion und beim Verlassen der Kirche.
  •  
  • Beim Betreten der Kirche und während des Gottesdienstes müssen die Besucher/innen auch am Platz eine Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2Maske) tragen; nur beim Kommunionempfang wird die Maske beiseite genommen.
  •  
  • Folgen Sie den Anweisungen der Ordnerinnen und Ordner und nehmen Sie den vorgegebenen Platz ein.
  •  
  • Bitte bilden Sie nach dem Gottesdienst und Verlassen der Kirche keine Ansammlungen

Wir empfehlen weiterhin Gläubigen, die zu einer Risikogruppe gehören eigenverantwortlich gut zu überlegen, ob sie schon zu einem Gottesdienst in die Kirche kommen, oder ob sie die im Radio, TV und Internet angebotenen Gottesdienstübertragungen nutzen.

Kircheneintritt

Wer aus der Kirche ausgetreten ist und seinen Schritt rückgängig machen möchte, kann dies gerne tun, die Kirche schlägt die Tür nicht zu. Sie ist sich bewusst, dass nicht jeder Kirchenaustritt eine Absage an den christlichen Glauben bedeutet. Wer wieder eintreten möchte, kann jederzeit mit dem Pfarrer einen Gesprächstermin vereinbaren.