Kirche im Dorf

 

„Kirche im Dorf“ – Unter diesem Motto werden die Seelsorgenden  der Pfarrei St. Peter und Paul noch bis Ende Oktober in der Regel jeweils freitags zwischen 14 Uhr und 17 Uhr an verschiedenen Plätzen im Dorf „das Zelt Gottes bei den Menschen“ (Offb 21,3) aufschlagen.

 

Die nächsten Termine:
Freitag,   30. Oktober, Kofelfriedhof (14 – 17 Uhr)
Samstag, 31. Oktober, Kirchenfriedhof (14 – 17 Uhr)

 – bei weitgehend guter Witterung –

Wenn Sie Lust haben,  reden Sie mit uns über Gott und die Welt oder das, was Ihnen am Herzen liegt. Wir haben Zeit!

 

 

Verschiedenes im Pfarrverband

Abendlob des Pfarrverbands  im Stil des Gebets der
Gemeinschaft von Taizé

Am Sonntag, 25. Oktober feiern wir um 19:30 Uhr in der Kappl ein Abendlob. Herzlich laden wir Sie ein mit Gitarren-/Hackbrett- und Geigenmusik zur Ruhe zu kommen. Dazu werden eine Stelle aus der Bibel, sowie kurze Texte gelesen. Schöpfen Sie in Gebet, Gesang und Stille neue Kraft für die kommende Zeit.

Unerlöste Schatten – Der „neue“ Antisemitismus“

Der „neue“ Antisemitismus ist dramatisch angewachsen. Das kann und darf niemanden gleichgültig lassen. Welche Wege führen aus der Falle des Antisemitismus? Vortrag und Gespräch am Mittwoch, den 28.10. 2020, um 20.00 Uhr im Kath. Pfarrsaal Oberammergau. Referent: Dipl. Theologe Hans Rehm, Gebühr: 4 €

Allerheiligen und Allerseelen

Derzeit gehen wir davon aus, dass die Gräbersegnungen und Gräberumgänge an Allerheiligen wie gewohnt möglich sein werden. Wir bitten jedoch in diesem Zusammenhang, auf den Friedhöfen an die Abstandsregelung von 1,5 Meter von nicht in einem Familienverband Lebenden zu denken.

(Bitte eventuell auf aktuelle Änderungen achten)

Anmeldung zu den Gottesdiensten

Derzeit ist es nicht mehr notwendig sich in den beiden Pfarrbüros Oberammergau und Unterammergau zu den Gottesdiensten telefonisch anzumelden. Die Namen und Telefonnummern der Mitfeiernden werden direkt beim Betreten der Kirche erfasst.

Sakrament der Versöhnung – Beichte

Aufgrund des Hygienekonzeptes können derzeit leider keine Beichtgelegenheiten in der Kirche angeboten werden. Es ist jedoch jederzeit möglich telefonisch einen Beichttermin mit Dekan Pfarrer GR Thomas Gröner zu vereinbaren. Bitte mit dem Pfarrbüro in Oberammergau Kontakt aufnehmen.

 

 

 

 

Kostenfreie Kirchenführungen in St. Peter und Paul Oberammergau

Blick nach Osten in den Kirchenraum

Mittwoch, 21. Oktober
17.00 Uhr – Spirituelle Kirchenführung (Frau Schübel)

Sonntag, 25. Oktober
11.00 Uhr – Spirituelle Kirchenführung (Herr Schöber)

Mittwoch, 28. Oktober
17.00 – Spirituelle Kirchenführung (Frau Güntsch)

Nähere Informationen finden Sie unter St. Peter und Paul – Kirchenführungen

 

Verabschiedung von Herrn Kurat Lay

Nach vielen Jahren seelsorglichen Wirkens im Pfarrverband Oberammergau geht Kurat Alfons Lay in seinen Ruhestand. Am Sonntag, den 30. August 2020, hat er letztmals den Gottesdienst in Unterammergau gefeiert. Mit diesem Gottesdienst haben wir uns auch von ihm verabschiedet. Als Pfarrer und Dekan darf ich Kurat Lay für sein seelsorgliches Mitwirken im Pfarrverband und speziell in Unterammergau herzlich danken. Für seinen Ruhestand wünschen wir ihm alle viel Ruhe und vor allem Gottes reichen Segen!

 

Assisi-Fahrt

„Eine Hoffnung, die durch alles trägt“ – Unter diesem Motto ist vom 5.-11.4.2021 eine Reise auf den Spuren des Hl. Franziskus nach Assisi geplant. Die geistliche Begleitung liegt bei Angelika Winterer und Philipp Hauptmann. Reiseveranstalter ist Kilg Reisen GmbH. Nähere Informationen gibt es ab Herbst.

Besinnlicher Gang in Corona-Zeiten

Normalerweise nehmen wir in diesen Wochen unseren Glauben buchstäblich „unter die Füße“: bei den Bittgängen um Christi Himmelfahrt und vor dem Patrozinium unserer Pfarrkirche Ende Juni sowie bei den großen Fronleichnamsprozessionen. Corona-bedingt ist dies heuer nicht möglich. Doch vielleicht mögen Sie sich ja selbst auf den Weg machen – allein oder im Rahmen der aktuell geltenden Corona-Regeln auch gemeinsam mit jemand anderem. Hier finden Sie einen Vorschlag für einen besinnlichen Gang von der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Oberammergau über die St.-Gregor-Kapelle und den Wiesmahdweg („Altherrenweg“) zur Kappel-Kirche bei Unterammergau mit Stationen an einigen „Hoffnungszeichen am Weg“.

Hoffnungszeichen am Weg

Hinweise zur Teilnahme an den Gottesdiensten

Wir können aktuell nur unter besonderen Rahmenbedingungen und Einhaltung besonderer Schutzmaßnahmen, insbesondere Abstandsregeln, Gottesdienst feiern.

Für den Gottesdienst sind folgende Hygienevorgaben und Maßnahmen zum Infektionsschutz einzuhalten, die im Schutzkonzept festgelegt sind:

Ziel ist, Gottesdienste unter den aktuellen Bedingungen der Corona-Pandemie zu ermöglichen und zugleich das Infektionsrisiko für alle Besucherinnen und Besucher des Gottesdienstes möglichst gering zu halten.

Mit der Teilnahme am Gottesdienst bestätigen Sie, dass Sie die nachfolgend genannten gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllen, und verpflichten sich, die weiteren Vorgaben einzuhalten.

Um andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht zu gefährden, dürfen Sie nicht am Gottesdienst teilnehmen, wenn Sie unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme haben, mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind oder unter Quarantäne gestellt sind oder in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall gehabt haben (Kontaktperson der Kategorie I oder II)

Kontaktperson Kategorie I: enger Kontakt, z.B. Personen mit kumulativ mindestens 15-minütigem Gesichts- („face-to-face“) Kontakt, z.B. im Rahmen eines Gesprächs. Dazu gehören z.B. Personen aus Lebensgemeinschaften im selben Haushalt, Personen mit direktem Kontakt zu Sekreten oder Körperflüssigkeiten, insbesondere zu respiratorischen Sekreten eines bestätigten COVID-19-Falls, wie z.B. Küssen, Kontakt zu Erbrochenem, Mund-zu-Mund-Beatmung, Anhusten, Anniesen, etc.

Kontaktperson Kategorie II: Kontakt zu COVID-19-Fall innerhalb der letzten 14 Tage mit weniger als 15 Minuten face-to-face-Kontakt.

Ferner bitten wir Sie, folgende Regeln zu beachten:

  • Achten Sie vor und in der Kirche darauf, stets mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen einzuhalten. Dies gilt insbesondere auf dem Weg zum Platz, während der Kommunion und beim Verlassen der Kirche.
  • Beim Betreten der Kirche müssen die Besucherinnen und Besucher Mund-Nasen-Bedeckung tragen, die dann am Platz beiseite genommen werden kann.
  • Folgen Sie den Anweisungen der Ordnerinnen und Ordner und nehmen Sie den vorgegebenen Platz ein.
  • Bitte bilden Sie nach dem Gottesdienst und Verlassen der Kirche keine Ansammlungen
  • Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.
    Die Daten der Gottesdienstbesucher werden vor dem Gottesdienst am Eingang zur Kirche erfasst.

Wir empfehlen weiterhin Gläubigen, die zu einer Risikogruppe gehören eigenverantwortlich gut zu überlegen, ob sie schon zu einem Gottesdienst in die Kirche kommen, oder ob sie die im Radio, TV und Internet angebotenen Gottesdienstübertragungen nutzen.

Seelsorgsangebote

Das Seelsorgeteam, Dekan und Pfarrer Thomas Gröner, Diakon Jörg Lücke,
PR Dr. Angelika Winterer und PR Christian Vidović bieten weiterhin Gesprächs- und Beratungsmöglichkeiten an. Wer dieses Angebot nutzen möchte, kann sich gerne telefonisch an die beiden Pfarrbüros, Tel. 92290 (Oberammergau) bzw. Tel. 3590 (Unterammergau) wenden. Sie werden ggf. vom gewünschten Seelsorger*in zurückgerufen.

Geburtstagsbesuche

Aufgrund der derzeitigen Regeln der Allgemeinen Abstandsgebote der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 05.05.2020 bleiben weiterhin die Geburtstagsbesuche zum 80., 90., und 95. ausgesetzt. Anstelle von Besuchen der Seelsorger des Pfarrverbandes werden Geburtstagskarten versandt.

Kircheneintritt

Wer aus der Kirche ausgetreten ist und seinen Schritt rückgängig machen möchte, kann dies gerne tun, die Kirche schlägt die Tür nicht zu. Sie ist sich bewusst, dass nicht jeder Kirchenaustritt eine Absage an den christlichen Glauben bedeutet. Wer wieder eintreten möchte, kann jederzeit mit dem Pfarrer einen Gesprächstermin vereinbaren.