Gottesdienstordnung vom 19.10. – 02.11.2020

St. Peter und Paul Oberammergau

Mi 21.10.                   
17.00     Spirituelle Kirchenführung (Frau Schübel) – kostenfrei

Do 22.10.                   
19.00     Eucharistiefeier
musikalische Gestaltung: Ensemble des Kirchenchors

Sa 24.10.                   
15.00     Tauffeier
19.00     Eucharistiefeier

 So 25.10.                           30. SONNTAG JAHRESKREIS
                                   WELTMISSIONSSONNTAG – Kollekte f.d. Weltmission
10.00     Eucharistiefeier – Pfarrgottesdienst
11.00     Spirituelle Kirchenführung (Herr Schöber) – kostenfrei

Mi 28.10.                    HL. SIMON UND HL. JUDAS, APOSTEL
17.00     Spirituelle Kirchenführung (Frau Güntsch) – kostenfrei

Do 29.10.
19.00     Oktoberrosenkranz

Sa 31.10.                   
19.00     Eucharistiefeier

So 01.11.                     HOCHFEST ALLERHEILIGEN
10.00     Eucharistiefeier – Festgottesdienst
11.00     Kunsthistorische Kirchenführung (Frau Spangenberg) kostenfrei
14.00     Allerheiligen-Litanei in der Pfarrkirche
anschl. Segnung aller im Kirchen- und Kofelfriedhof
ruhenden Verstorbenen
(Bitte eventuell auf aktuelle Änderungen achten)                                                                                                   

Mo 02.11.                   ALLERSEELEN
                                      – Kollekte für die Priesterausbildung in Osteuropa –
19.00     Eucharistiefeier mit Totengedenken
für die im letzten Jahr Verstorbenen – Allerseelengottesdienst der Gemeinde

Pfarrblatt vom 19.10. – 02.11.2020 finden Sie hier

 
 
 

Hinweise zur Teilnahme an Gottesdiensten

Wir können aktuell nur unter besonderen Rahmenbedingungen und Einhaltung besonderer Schutzmaßnahmen, insbesondere Abstandsregeln, Gottesdienst feiern.

Für den Gottesdienst sind folgende Hygienevorgaben und Maßnahmen zum Infektionsschutz einzuhalten, die im Schutzkonzept festgelegt sind:

Ziel ist, Gottesdienste unter den aktuellen Bedingungen der Corona-Pandemie zu ermöglichen und zugleich das Infektionsrisiko für alle Besucherinnen und Besucher des Gottesdienstes möglichst gering zu halten.

Mit der Teilnahme am Gottesdienst bestätigen Sie, dass Sie die nachfolgend genannten gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllen, und verpflichten sich, die weiteren Vorgaben einzuhalten.

Um andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht zu gefährden, dürfen Sie nicht am Gottesdienst teilnehmen, wenn Sie unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme haben, mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind oder unter Quarantäne gestellt sind oder in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall gehabt haben (Kontaktperson der Kategorie I oder II)

Kontaktperson Kategorie I: enger Kontakt, z.B. Personen mit kumulativ mindestens 15-minütigem Gesichts- („face-to-face“) Kontakt, z.B. im Rahmen eines Gesprächs. Dazu gehören z.B. Personen aus Lebensgemeinschaften im selben Haushalt, Personen mit direktem Kontakt zu Sekreten oder Körperflüssigkeiten, insbesondere zu respiratorischen Sekreten eines bestätigten COVID-19-Falls, wie z.B. Küssen, Kontakt zu Erbrochenem, Mund-zu-Mund-Beatmung, Anhusten, Anniesen, etc.

Kontaktperson Kategorie II: Kontakt zu COVID-19-Fall innerhalb der letzten 14 Tage mit weniger als 15 Minuten face-to-face-Kontakt.

Ferner bitten wir Sie, folgende Regeln zu beachten:

  • Achten Sie vor und in der Kirche darauf, stets mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen einzuhalten. Dies gilt insbesondere auf dem Weg zum Platz, während der Kommunion und beim Verlassen der Kirche.
  • Beim Betreten der Kirche müssen die Besucherinnen und Besucher Mund-Nasen-Bedeckung tragen, die dann am Platz beiseite genommen werden kann.
  • Folgen Sie den Anweisungen der Ordnerinnen und Ordner und nehmen Sie den vorgegebenen Platz ein.
  • Bitte bilden Sie nach dem Gottesdienst und Verlassen der Kirche keine Ansammlungen.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Die Daten der Gottesdienstbesucher werden vor dem Gottesdienst am Eingang zur Kirche erfasst.

Wir empfehlen weiterhin Gläubigen, die zu einer Risikogruppe gehören eigenverantwortlich gut zu überlegen, ob sie schon zu einem Gottesdienst in die Kirche kommen, oder ob sie die im Radio, TV und Internet angebotenen Gottesdienstübertragungen nutzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                              

Gesamtbesucher: 3245 ,