Passion 2022

© Christian Schranner

Passionsspiele 2020 abgesagt

Die 42. Oberammergauer Passionsspiele werden aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie verschoben. Grundlage ist ein Bescheid des Landratsamtes Garmisch-Partenkirchen, der die Durchführung der vom 16.05.2020 bis zum 04.10.2020 geplanten Veranstaltung untersagt. Die Gesundheit unserer Gäste und Mitwirkenden hat für uns höchste Priorität, daher haben sich die Verantwortlichen entschlossen, die für den 16. Mai 2020 geplante Premiere der Passionsspiele auf das Jahr 2022 zu verschieben. Die Premiere ist für den 21. Mai 2022 geplant.


Alle zehn Jahre finden in Oberammergau die Passionsspiele statt. Vom 16. Mai bis 4. Oktober 2020 zum 42. Mal. Diese beinahe 400 Jahre alte Tradition geht auf ein Gelübde aus dem Jahr 1633 zurück: Damals gelobten die Oberammergauer angesichts einer schweren Pestepidemie, alle zehn Jahre „das Spiel vom Leiden, Sterben und Auferstehen unseres Herrn Jesus Christus“ aufzuführen.

Angesichts seines religiösen Ursprungs und Inhalts begleiten die katholische und evangelisch-lutherische Kirche das Passionsspiel mit einem reichhaltigen Programm. Die Angebote der katholischen Pfarrgemeinde St. Peter und Paul zur Vorbereitung und Begleitung der Passionsspiele finden Sie auf den folgenden Seiten.

Gesamtbesucher: 1865 ,