Vergelt’s Gott & auf Wiedersehen!

Liebe Pfarrgemeinde, es ist noch immer Osterzeit: Halleluja, Halleluja, Halleluja. Christus ist erstanden! Leider bedeutet das auch, dass mein Gemeindeseelsorgepraktikum bereits zu Ende ist und ich für den Abschluss meiner Studien wieder nach München zurückgekehrt bin. Ich danke Ihnen allen für die herzliche Aufnahme, die Sie mir bereitet haben! Meine Zeit im Pfarrverband habe ich wirklich sehr genossen, ich konnte vieles lernen und kann nun bestärkt meinen Weg fortsetzen.
Vergelt’s Gott für die wunderbaren Begegnungen!
Ihr Markus Böck

Foto: Petra Schärfl

Friedenslicht

Plötzlich war Krieg – unfassbar, aber wahr. Für den Frieden beten bleibt die einzige Möglichkeit, für den, der sonst keine Waffen hat, um sich zu verteidigen.
In Oberammergau brennt die Friedenskerze  vor dem Passionskreuz . Hier  kann man an die Menschen denken, die gerade unter dem Krieg in der Ukraine leiden, und man kann beten. Wem die eigenen Worte zum Gebet fehlen, der kann gerne ein extra verfasstes Gebet um Frieden in der Ukraine verwenden, es liegt auf, vor dem Passionskreuz.

Kircheneintritt

Wer aus der Kirche ausgetreten ist und seinen Schritt rückgängig machen möchte, kann dies gerne tun, die Kirche schlägt die Tür nicht zu. Sie ist sich bewusst, dass nicht jeder Kirchenaustritt eine Absage an den christlichen Glauben bedeutet. Wer wieder eintreten möchte, kann jederzeit mit dem Pfarrer einen Gesprächstermin vereinbaren.